Artnamen ändern sich

Pachycondyla analis heißt jetzt Megaponera analis. Das ist nur eine der vielen Änderungen der letzten zwei Jahre

Pachycondyla analis heißt jetzt Megaponera analis. Das ist nur eine der vielen Änderungen der letzten zwei Jahre

In den letzten zwei Jahren hat sich einiges im Hinblick auf so manchen Artnamen getan. Da immer noch zum Teil veraltete Namen verwendet werden, will ich mit diesem Beitrag auf einige Änderungen hinweisen. Dabei richte ich den Fokus auf Arten, die für die Haltung relevant sind.

Urameisen (Ponerinae)

Am 18.07.2014 erschien eine Revision der Unterfamilie der Urameisen (Ponerinae). Für die Haltung relevant sind vor allem folgende Änderungen:

Pachycondyla analis -> Megaponera analis

Pachycondyla apicalis -> Neoponera apicalis

Pachycondyla hottentota -> Ophthalmopone hottentota

Pachycondyla rufipes -> Pseudoneoponera rufipes

Pachycondyla verenae -> Neoponera verenae

Pachycondyla villosa -> Neoponera villosa

Wie man sieht, hat sich einiges bei der Gattung Pachycondyla getan, allerdings ist sie nicht gänzlich verschwunden.

Knotenameisen (Myrmicinae)

Pheidologeton

Die Gattung Pheidologeton wurde mit der Gattung Carebara synonymisiert. Seit 01.09.2014 ist also nur noch Carebara ein gültiger Gattungsname. Die zwei Arten, die in den Shops verfügbar sind, ändern sich wie folgt:

Pheidologeton affinis -> Carebara affinis

Pheidologeton diversus -> Carebara diversa

Weitere Gattungen

Bereits am 23.07.2014 wurde eine Arbeit veröffentlicht, die umfangreiche Änderungen mit sich bringt. Aus ihr gehen recht viele Änderungen hervor. Zwar sind die meisten für die Haltung recht irrelevant, aber da zumindest auch einige einheimische Gattungen betroffen sind, will ich sie kurz erwähnen:

Anergates -> Tetramorium

Chalepoxenus -> Temnothorax

Myrmoxenus -> Temnothorax

Protomognathus -> Temnothorax

Rhoptromyrmex -> Tetramorium

Teleutomyrmex -> Tetramorium

Da einigen Europäischen Myrmekologen diese Namensänderungen nicht gepasst haben, veröffentlichten sie am 19.03.2016 eine „Gegenarbeit“, die vorschlägt, die Gattungen weiterhin beizubehalten. Alex Wild kritisierte diese Arbeit in seinem Blog.

Schuppenameisen (Formicinae)

Am 02.02.2016 erschien die Revision der Unterfamilie der Schuppenameisen (Formicinae). Für die Haltung relevant sind vor allem folgende Änderungen:

Camponotus truncatus -> Colobopsis truncata

Camponotus gigas -> Dinomyrmex gigas

Zwar handelt es sich bei der folgenden Änderung um keine Änderungen des Artnamens, aber man hat statt Camponotus ligniperda scheinbar seit 2010 fälschlicherweise und voreilig den Artnamen Camponotus ligniperdus verwendet. Mittlerweile wird auf allen großen Seiten, die sich mit Ameisen beschäftigen (z. B. Antwiki.org, Antbase.net, antcat.org) wieder der Artname Camponotus ligniperda verwendet, also:

Camponotus ligniperdus -> Camponotus ligniperda

 

 

 

 

 

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.