Heute bekam die Camponotus vagus Kolonie im Garten ihre erste Proteinfütterung dieses Jahr. Es gab zwei adulte Argentinische Waldschaben (Blaptica dubia).

Bereits nach kurzer Zeit waren sehr viele Ameisen damit beschäftigt die Futterinsekten zu zerlegen.

Was nach vier Stunden noch von der Schabe übrig ist, kann man im folgenden Bild sehen:

5 Arbeiterinnen beim Resteessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.