WebApp zum Ameisen zählen

Ich möchte euch kurz mein kleines Projekt vorstellen: Eine Webapp, die das zählen (markieren müsst ihr allerdings selbst) von Ameisen erleichtert: http://crazyants.de/antcounter/

Ihr könnt einfach eine Datei auswählen und anschließend wählt ihr, was ihr zählen wollt (Ameisen, Puppen usw), es werden verschiedenfarbige Marker gesetzt und diese gezählt. Die App merkt sich auch die Datei und speichert die Marker, die Skalierungen usw. im local storage.

Es wird dabei nichts ins Web hochgeladen, alles bleibt lokal, ihr könnt auch die Web app einfach auf die Festplatte speichern (so wie eine normale Webseite), dann läuft sie auch ohne Internet, allerdings bekommt ihr dann keine Updates mit 😉

Hier mal ein Beispiel einer Zählung von mir:

Screenshot einer Ameisenzählung.

Die App ist derzeit nur auf dem Desktop empfehlenswert, funktioniert zwar auch auf dem Smartphone, aber etwas fummelig, auch ist das Design noch etwas unschön.
Was haltet ihr davon?

8 Antworten

  1. Christiane sagt:

    Lustige Idee! Probiere ich sicher mal aus!

  2. Bülent sagt:

    Hallo

    Wie genau ist der App ?
    Kann man diesen App auch für die Würmer und deren Kokons verwenden ?

    und ist das ganze auch unabhängig von Computer mit einer sensor möglich den man an einen ne digitale Zähler vernetzt

    Mit freundlichen Grüßen
    Akar

    • Barristan sagt:

      Also die App zählt nicht automatisch, sondern man kann nur auswählen, was man zählen möchte und dann erfasst die App die Klicks auf z. B. Larven, Puppen usw.

  3. Bülent sagt:

    Es währe wirklich mal interessant wenn dies möglich währe per Camera von Smartphone.

    Wieviel Zeit haben sie für dieses program investiert, könnten sie nicht ein program für Smartphones entwickeln wo das automatisches zählen per Camera integriert werden könnte ?

    • Barristan sagt:

      Hallo,

      es tut mir leid, dass ich erst jetzt antworte, irgendwie muss ich den Kommentar übersehen haben.

      In der App steckte relativ wenig Zeit, denke es waren so max fünf Stunden. Ein automatisches Zählen via Kamera ist noch mal um einiges aufwendiger und würde auch nur gehen, wenn sich die Ameisen bewegen (dann kann man leichter Objekte erkennen).

      Ob ich so etwas jemals angehen werde, steht in den Sternen, da es ja ein Freizeitprojekt ist und auch keinerlei Geld einbringt.

  4. Svenja sagt:

    Hallo. Gute Idee! Gefällt mir gut. ichvermisse allerdings noch einen Farbpunkt für meine Soldatenkaste.

  1. 10. Juni 2018

    […] Ameisen habe ich übrigens mit meiner kleinen Web-App „antcounter“ manuell […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.