Pheidole pallidula: Starkes Wachstum und erste Soldaten

Es ist beeindruckend, wie schnell die Entwicklung meiner Pheidole pallidula Kolonie voranschreitet.

Blick auf das Gipsnest der Pheidole pallidula Kolonie.

Blick auf das Gipsnest der Pheidole pallidula Kolonie.

Täglich werden neue Eier gelegt und auch andere Brut ist reichlich vorhanden.

Viele Eier und Larven werden auf einem Haufen gelagert.

Viele Eier und Larven werden auf einem Haufen gelagert und von Arbeiterinnen umsorgt.

Es schlüpfen ständig neue Arbeiterinnen. Auch erste Soldatinnen sind bereits vorhanden.

Die erste Soldatin schlüpfte vor ein paar Tagen.

Die erste Soldatin schlüpfte vor ein paar Tagen.

Mittlerweile sind 5 Soldatinnen vorhanden, die neueste schlüpfte heute:

Eine frisch geschlüpfte Soldatin sitzt auf einem Bruthaufen.

Eine frisch geschlüpfte Soldatin sitzt auf einem Bruthaufen.

Der Hunger der Kolonie ist auch enorm und stark angestiegen. Ständig sehe ich 4-5 Arbeiterinnen in der kleinen Arena, die nach Nahrung suchen. Futterinsekten werden zerlegt und es werden damit die Larven gefüttert.

Larven, die sich noch im Wachstum befinden, werden einzeln auf dem Boden des Gipsnestes gelagert und mit Stücken von Futtertieren gefüttert.

Larven, die sich noch im Wachstum befinden, werden einzeln auf dem Boden des Gipsnestes gelagert und mit Stücken von Futtertieren gefüttert.

Auch der Königin geht es sehr gut, nur ist sie etwas lichtscheu, trotzdem konnte ich ein gutes Bild von ihr machen.

Die Pheidole pallidula Königin.

Die Pheidole pallidula Königin.

Update:

Noch ein Video, wie meine Pheidole pallidula Kolonie eine Zitterspinne abtransportiert:

 

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Jonathan sagt:

    Sind deine Pheidole palidulla pologyn?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.