Was ist Pleometrose?

In dem Beitrag will ich euch erklären, was der Begriff Pleometrose bedeutet.

Wenn ihr das ganze lieber sehen bzw. hören möchtet, könnt ihr auch mein YouTube-Video zu dem Begriff anssehen:

Definition

Wikipedia schreibt dazu folgendes:

Bei der Pleometrose (auch: Pleometrosis) gründen mehrere Ameisenköniginnen oder Königinnen anderer sozialer Hautflügler (sehr selten auch Termiten) zusammen einen Staat.

Pleometrose tritt nicht nur bei Arten mit mehreren Königinnen auf, sondern auch bei monogynen Arten, wie beispielsweise Lasius niger. Während diese Art normalerweise nur eine einzige Königin in der Kolonie toleriert, verhalten sich die Königinnen bei der Gründung friedlich.

Vorteile

Die Frage ist natürlich, warum Ameisenköniginnen überhaupt gemeinsam gründen. Die gemeinsame Gründung kann mehrere Vorteile mit sich bringen:

  • Es kommt zu keinen Kämpfen um die seltenen Nistplätze
  • Mehr Eier können gelegt und mehr Larven versorgt werden. Das erhöht die Überlebenschancen der Kolonie nach der Gründung
  • Das Nest wird früher geöffnet und so kann eher mit der Nahrungssuche begonnen werden

Nach der Gründung

Ob das friedliche Zusammenleben auch nach der Gründung von Dauer ist, hängt von der Art ab.

Bei streng monogynen Arten wie z. B. Lasius niger, werden die frisch geschlüpften Ameisen Partei für eine der Königinnen ergreifen und alle anderen töten. Man verliert also letztlich alle bis auf eine Königin, wenn man diese Art in Pleometrose gründen lässt. Dessen muss man sich also bewusst sein, wenn man Lasius niger in Pleometroste gründen lassen möchte.

Bei Arten mit mehreren Kolonien wie beispielsweise Lasius flavus geht es nach der Gründung auch meist friedlich weiter.

Häufigkeit

Wie häufig Pleometrose ist, hängt auch wieder von der Art ab. Bei Lasius flavus weiß man das recht genau. Herr Seifert schreibt in seinem Buch „Die Ameisen Mittel- und Nordeuropas“, dass Lasius flavus meistens in Pleometrose und zwar mit 2 bis 22 Königinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.