Zebraspringspinnen (Salticus scenicus) sind exzellente Jäger, die über ein sehr gutes Sehvermögen verfügen.

So konnte ich z. B. öfters beobachten, wie mich eine Springspinne mit ihrem Blick verfolgt, als ich an einer vorbei ging (ähnliches fiel mir sonst nur bei einer Gottesanbeterin auf).

Die sehr häufige Zebraspringspinne ist normal nicht so leicht zu filmen (wie auch andere Springspinnen), weil sie meist schnell wegspringt, wenn man ihr zu nahe kommt.

Daher hatte ich dieses Tier mit einer kleinen Fliege aus der Hand gefüttert. Ich hielt die bereits tote Fliege zwischen Finger und Daumen und reichte sie der Spinne. Kurze Bewegungen veranlassten dann die Springe sich auf die Fliege zu stürzen und sich darin festzubeißen. Anschießend blieb sie recht ruhig, da sie ihre Beute nicht aufgeben wollte und ich konnte die folgenden Bilder machen.

IMG_4008

IMG_4026

IMG_4032

Nahaufnahme einer Zebraspringspinne. Man erkennt ihre Beute (eine kleine Fliege) und ihre vier vorderen Augen.

Nahaufnahme einer Zebraspringspinne. Man erkennt die vorderen 4 Augen.

 

Als ich das letzte Bild einer Fotogruppe auf google+ gezeigt habe, hat das einigen Leuten einen ziemlichen Schreck eingejagt und sie sagten, dass sie jetzt Nachts nicht mehr schlafen können werden ;).

Ein Gedanke zu “Zebraspringspinne

  1. Wirklich beeindruckende Bilder! Verstehe gar nicht, warum deswegen nicht schlafen kann; ist doch ein absolut niedliches Tierchen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.