Sonntagsspaziergang

Heute war ich mal wieder in der Umgebung um die Kiesweiher spazieren.

Eigentlich dachte ich, dass es nur Lasius niger und Formica rufibarbis dort gibt (fast jeder Erdnesthügel gehört zu einer dieser beiden Arten). Doch nach etwas längerer Suche konnte ich doch noch zwei andere Arten ausfindig machen.

Ich fand ein Nest einer Formica Art, deren Arbeiterinnen ich schnell mit etwas Zuckerwasser hervorlockte.

IMG_3138 IMG_3141 IMG_3143

Zunächst dachte ich, dass es sich bei der Formica Art um Formica fusca handelt, aber dafür erscheint sie mir zu bräunlich. Ich vermute, dass es sich um Formica cunicularia handelt, bin mir aber nicht sicher, ihr kennt ja meine Bestimmungsfähigkeiten :).

In direkter Nähe zu diesem Nest konnte ich auch ein Tetramorium sp. (Tetramorium caespitum?) Nest finden. Das Zuckerwasser wurde friedlich miteinander geteilt, es kam zu keinem aggressiven Verhalten der Arten untereinander.

Eine Formica und mehrere Tetramorium Arbeiterinnen nehmen Zuckerwasser auf.

Eine Formica und mehrere Tetramorium Arbeiterinnen nehmen Zuckerwasser auf.

Mehrere Tetramorium sp. Arbeiterinnen bei der Zuckerwasseraufnahme.

Mehrere Tetramorium sp. Arbeiterinnen bei der Zuckerwasseraufnahme.

Weniger freundlich sind die Formica zu Lasius Arbeiterinnen, die sich ihrem Nest nähern:

Eine tote Lasius Arbeiterin in der Nähe des Formica Nestes.

Eine tote Lasius Arbeiterin in der Nähe des Formica Nestes.

Die Tetramorium Arbeiterin unter dem Blatt schaut nur etwas schelmisch hervor.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.