Lasius niger: Einige Gynen gefunden

Heute war es hier endlich soweit und die Lasius niger hatten ihren Schwarmflug.

Natürlich habe ich auch einige Gynen gesammelt (wenn man einmal damit anfängt, kann man fast nicht mehr aufhören 😉 ).

Insgesamt besitze ich nun weitere 16 Lasius niger Gynen. 13 davon fand ich alleine im Garten (und ich hätte wohl noch ein vielfaches mehr sammeln können, aber man muss ja auch mal aufhören 🙂 ).

Die 16 Lasius niger Gynen (Königinnen) in ihren Reagenzglasnestern.

Die 16 Lasius niger Gynen (Königinnen) in ihren Reagenzglasnestern.

Von den vielen Gynen, die heute im Garten landeten, verendeten viele auf den heißen Terrassensteinen.

Eine Lasius niger Gyne, die wohl den Hitzetod starb.

Eine Lasius niger Gyne, die wohl den Hitzetod starb.

Da Mutter Natur aber nichts verschwendet, waren die toten Gynen für andere Ameisen noch sehr von Nutzen. Die Tetramorium sp., die sehr zahlreich auf der Terrasse leben, begannen, nachdem es etwas abkühlte, sofort damit die toten Gynen in ihre Nester zu zerren.

Tetramorium sp. Arbeiterinnen zerren eine tote Lasius niger Gyne in Richtung Nesteingang.

Tetramorium sp. Arbeiterinnen zerren eine tote Lasius niger Gyne in Richtung Nesteingang.

Manchmal ist das ganze aber nicht so leicht, denn die Lasius niger Gynen sind recht überdimensioniert für die kleinen Nesteingänge der Tetramorium sp.

Die tote Lasius niger Gyne steckt im Nesteingang der Tetramorium sp. fest.

Die tote Lasius niger Gyne steckt im Nesteingang der Tetramorium sp. fest.

Nahansicht der toten Lasius niger Gyne, die im Nesteingang steckt.

Nahansicht der toten Lasius niger Gyne, die im Nesteingang steckt.

Obwohl die Tetramorium sp. ja sehr klein sind, sind sie sehr gut darin selbst größere tote Insekten zu zerlegen. Daher denke ich, dass spätestens morgen keine Lasius niger Gyne mehr feststecken wird 😉

 

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. 12. September 2015

    […] Juli habe ich berichtet, dass ich einige Lasius niger Königinnen eingesammelt habe und gründen lassen wollte. Heute will […]

  2. 28. April 2016

    […] über einem Monat halte ich meine größte Lasius niger Kolonie vom Schwarmflug 2015 in einem Gipsnest mit integrierter Arena. Bis gestern machten sie keinerlei Anstalten umzuziehen. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.