Pheidole teneriffana ist in Wirklichkeit Pheidole indica

Pheidole indica Arbeiterin. Foto von Estella Ortega, Quelle: antweb.org, Bild steht unter der CC BY 4.0 Lizenz.

Pheidole indica Arbeiterin. Fotograf: Estella Ortega, Quelle: antweb.org, Bild steht unter der CC BY 4.0 Lizenz.

Dr. Eli Sarnat von der Universität von Illinois hat herausgefunden, dass es sich bei Pheidole teneriffana in Wirklichkeit um Pheidole indica handelt.

Damit löste er ein langes Rätsel, denn bereits seit 1893, als die Art das erste mal auf den Kanarischen Inseln aufgetreten war, fragt man sich, woher diese Art stammt. Stutzig wurde der Vorscher, weil er Probleme hatte Pheidole teneriffana von Pheidole indica zu unterscheiden:

I was having a terrible time trying to distinguish this one Asian species from the mysterious ant that was coming in on shipments from the Caribbean, Europe and Africa

Anhand von verschiedenen Untersuchungen konnte man feststellen, dass es sich um ein und die selbe Art handelt:

Evidence gathered from classic taxonomy, modern genetic analysis, and exhaustively researched distribution maps all pointed to the same conclusion.

Somit deckt Pheidole indica ein enormes Gebiet ab und gilt in vielen Ländern als Neozoen. Die Verbreitung kann man sich hier ansehen: http://cdn.phys.org/newman/gfx/news/hires/2015/1-trampantcaug.jpg

Mehr könnt ihr auf phys.org lesen. Die Studie, in der der Forscher zu diesem Ergebnis kommt, kann hier abgerufen werden: http://zookeys.pensoft.net/articles.php?id=6050

 

Das könnte dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Jürgen sagt:

    Ist Pheidole indica denn nicht Monogyn? Das würde irgendwie nicht zusammen passen.

    • Barristan sagt:

      Ja die Händler geben das so an, aber das muss nicht unbedingt stimmen. Oft erhalten sie die Infos von ihren Sammlern. Aber man weiß halt nicht, ob die nicht bereits polygyne Kolonien aufgeteilt haben und lieber als einzelne Kolonien mit je einer Gyne verkaufen…

      Die Genanalyse war ja eindeutig und es handelt sich also sicher um ein und die selbe Art. Aber evtl. kann es ja trotzdem zu leichten unterschieden kommen, was das Verhalten und Aussehen angeht. Unsere Hunde sind ja auch alle die selbe Art, obwohl die einzelnen Rassen sich teilweise sehr voneinander unterscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.