Polyrhachis dives: Die spinnen doch!

Was passiert, wenn man die Polyrhachis dives einige Tage das tun lässt, was sie am liebsten machen, nämlich neue Nester an gut geeigneten Stellen bauen, sieht man hier:

Vogeltränke, die von den Polyrhachis dives Ameisen umsponnen wurde.

Man kann die Vogeltränke unter dem Gespinst noch gut erkennen.

Aber die Arbeiten sind noch nicht abgeschlossen. Im Augenblick sind immer noch einige Arbeiterinnen am neuen (Zweig-) Nest beschäftigt:

Drei Polyrhachis dives Arbeiterinnen halten Larven zwischen ihren Mundwerkzeugen, um am Nest zu arbeiten.

Drei Arbeiterinnen benutzen Larven, um am Nest zu arbeiten.

Stört es mich jetzt? Naja eigentlich nicht, solange es den Ameisen gefällt. Immerhin wissen die ja am besten, welche Stellen im Becken für sie und ihre Brut am geeignetsten sind :-). Allerdings sieht man daran auch, dass viel Deko oder Bepflanzung auf Dauer bei dieser Art nichts bringt.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.