Vollautomatisiertes Ameisennest

Dominik Doll stellt in seinem neuen Video vollautomatisierten Ameisennester vor.

Nachdem man eine von 63 verschiedenen Arten ausgewählt hat, regelt das Nest selbständig die Temperatur und Luftfeuchtigkeit und sorgt damit für optimale Haltungsbedingungen innerhalb des Nests. Man kann allerdings auch die Parameter manuell ändern. Dies geschieht mittels einer Smartphone-App.  Der 15-Jährige Schüler gewann für seine Nester bereits einen Preis.

Die Idee finde ich sehr toll und mich hat bereits gewundert, dass nicht bereits die etablierten Händler auf so eine Idee kamen. Wenn man mehrere Nester dicht nebeneinander stehen hat, könnte man sicher auch mit einer einzigen Raspberry Pi mehrere Nester steuern, was den Preis senken dürfte.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.