Post von einer übereifrigen Schweizerin ;)

Gestern bekam ich nette E-Mails von einer Evelyne Marti, einer Schweizerin, die sich seit einigen Monaten in den Ameisenforen herumtreibt. Bis jetzt las man lediglich von ihrem einzigen und gescheiterten Versuch eine Ameisenkolonie zu halten. Trotzdem scheint sie wohl jetzt das neue Zugpferd des Ameisenwikis zu sein und will dort alles verbess…löschen.

Mir wurde unterstellt, ich wäre für den Vandalismus im Ameisenwiki verantwortlich und dann drohte man mir, dass man mir alle möglichen Behörden auf den Hals hetzen werde:

Barristan,

wenn Du mit der Trollerei im Ameisenwiki.de nicht SOFORT aufhörst, werde ich dem Naturwart Deiner Region mal deutlich berichten, was Du alles für Exoten hältst und wie Du mit ihnen die Umwelt gefährdest. Du hast ja ausreichend darüber berichtet in den Foren. Seine E-Mail habe ich bereits: *entfernt*

Das Einzige, was mich davon abhalten kann, Deinem Treiben intensiver nachzugehen und Zeit dafür aufzuwenden, ist Dein augenblicklicher Trollstop im Ameisenwiki.de. Denn wenn Du dort nicht aufhörst, lohnt sich das behördliche Nachfragen für mich eher. Du motivierst mich sozusagen mit Deiner Trollerei, etwas zu unternehmen.

Abstreiten nützt nichts, darauf werde ich nicht eingehen. Ich gebe Dir keine Bedenkfrist. Es gilt mit Absenden dieser E-Mail.

LynnLectis aus dem Ameisenwiki.de

Freundliche Grüße
Evelyne Marti

Und die zweite E-Mail:

Barristan,

lösche meine E-Mail, aber bei den Behörden wird das nicht so leicht sein, wenn sie wegen Deiner Exotenhaltung nachfragen. Ich habe auch alle Adressen des Ameisenschutzes aus Deiner Region, ebenso die Telefonnummern. Veterinärämter interessieren sich auch für derart große Tierhaltungen. Weiter habe ich alle Deine Beiträge, wo Du Deine Exotenaussetzungen beschreibst. Es ist Deine Entscheidung, Barristan. Ich gehe den Weg, der für mich bequemer ist. Wenn Du mich weiterhin nervst im Ameisenwiki und es nur diesen Weg gibt, um Dich anderweitig ausreichend zu „beschäftigen“, dann werde ich es tun. Das wäre nicht das erste Mal, dass ich die Behörden einschalte. Du bietest auch genug Angriffsfläche, es rein schon aus tierrechtlichen Gründen zu tun. Es gibt für mich übrigens ebenso die Möglichkeit, über einen Proxy auf Deine Site zu gelangen, wenn Du meine IP sperrst, ich kann also alles direkt für die Behörden verlinken.

Auch Dir schönen Abend!
LynnLectis aus dem Ameisenwiki.de

Freundliche Grüße
Evelyne Marti

Auch im Ameisencafe drohte sie damit Behörden auf mich zu hetzen:

wenn Barristan nicht SOFORT mit der Trollerei im Ameisenwiki.de aufhört, werde ich mich umgehend mit den Naturschutzbehörden in seiner Region in Verbindung setzen und ihnen in aller Breite erzählen, was Barristan so alles treibt mit seinen Exoten. Das wird diese Leute ganz gewiss näher interessieren. Natürlich werde ich auch mal beim Veterinäramt anfragen, denn solche Exoten sind nicht ganz ungefährlich, was die Hygienevorschriften betrifft.

Ich werde mich übrigens nicht hinhalten lassen, sondern gleich morgen damit anfangen, wenn Barristan nicht aufhört und weitertrollt. – Und ja, Du bist die Post an Barristan.

Ich kann es nur noch einmal sagen: Ich habe nichts mit dem Vandalismus im Ameisenwiki zu tun.

Aber auch die Drohungen sind lächerlich, denn meine Ameisenhaltung verstößt gegen keinerlei Gesetz.

Was wohl die Behörden dazu sagen, wenn sie lesen, dass sie lediglich als Druckmittel missbraucht wurden? 😉

Übrigens schaut das ganze schon ziemlich nach einer Nötigung aus und die ist strafbar § 240 StGB.

 

Das könnte Dich auch interessieren …

6 Antworten

  1. Jed sagt:

    Drohbriefe, Verleumdung … der Schuss geht sicher nach hinten los. Und welche Behörde interessiert sich eigentlich für Ameisenhaltung?

  2. Barristan sagt:

    Ja das weiß sicher nur diese verrückte Frau.

  3. Diffeomorphismus sagt:

    Da kann man echt nur noch mit dem Kopf schütteln. Hoffentlich sucht sich die wirre Dame professionelle Hilfe. Die scheint ja nicht mehr zurechnungsfähig zu sein.

  4. Jed sagt:

    Ich hab mir gestern Abend den Unfug im Ameisenwiki angesehen; das ist aber schon krank was da abgeht. Die Seite wird von irgend so einem Idioten sabotiert weil er meint er müsse dort irgendwelche persönlichen Schlachten gegen verschiedene User aus den unterschiedlichen Ameisenforen austragen.

    • Barristan sagt:

      Ja bedauerlich, was dort abläuft, aber da sieht man auch, dass der Betreiber sich nicht mehr darum kümmert.

      Alles fing übrigens an, weil die liebe Schweizerin alle Links auf Ameisenshops, die dort teilweise seit 2005 drin sind, löschen wollte.

  5. Jed sagt:

    Verstehe; ich selber kann nicht viel mit der Ameisenwiki Webseite anfangen. Zu viele Blogs wurden da in der Vergangenheit verfasst.
    Der Vorteil bei Wiki Seiten ist, dass fast Jedermann sich beteiligen kann, Beiträge verfassen kann und Beiträge löschen kann. Der Nachteil bei Wiki Seiten ist, dass fast Jedermann sich beteiligen kann, Beiträge verfassen kann und Beiträge löschen kann. Wahrscheinlich gab es keinen Grund dafür die genannten Beiträge zu löschen, also soll das Weibsbild gefälligst für ihre Tat bestraft werden. Und weil der Betreiber sich nicht um sein Eigentum kümmert, gehört dem auch eine gesalzene Lektion erteilt; versteh ich das richtig?

    Ich halt mich da aber raus, denn das Ameisenwiki gehört mir nicht 😉 😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.