Zum Schmunzeln: Schicksal

Lasius brunneus Arbeiterin (Präparat)

Lasius brunneus. Herrn Buschingers neue Haustiere. Quelle: www.antweb.org

Am 27. April fand Herr Buschinger, dass persönliche Erfahrungen mit Hausameisen für einige User hilfreich wären:

Scheinbar war das Schicksal der Meinung, dass einige persönliche Erfahrungen mit Hausameisen doch eher für ihn hilfreich wären, denn seit neuestem hat er selbst Lasius brunneus im Haus:

Eine Aussage weiter unten hat mich allerdings etwas irritiert:

Sie schreiben doch selbst im Forum der Ameisenschutzwarte in ihrer Signatur:

Also warum bezeichnen sie die armen kleinen Racker als Pest? Die können doch nichts dafür, dass ihr Haus Baufehler und -schäden aufweist. Die sind doch gar keine Schädlinge (laut ihrer Aussage).

Beseitigen sie einfach die Baumängel und schon werden sie wieder verschwinden, wie ein Alptraum am Morgen. Ich drücke Ihnen aber auf jeden Fall die Daumen, dass sie die Ameisen bald los haben.

Ach ja. Wie geht es denn ihrer Temnothorax affinis Kolonie?

Die Winterruhe dürfte jetzt auch schon lange vorbei sein und trotzdem hört man nichts mehr von der Kolonie. Ich hoffe, es geht ihr gut? Haben Sie sich nicht einmal darüber geärgert, dass viele Haltungsberichte beginnen und diese dann aber ohne weitere Meldung abbrechen? Evtl. könnten Sie ja mit gutem Beispiel vorangehen und uns auf dem Laufenden halten.

1 Antwort

  1. Ian sagt:

    You couldn’t make it up…

    He had it coming though what kind of malicious person would whish for another person’s home to be infested with pest ants? Disgusting!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.