Polyrhachis dives: Sie mögen rohe Kartoffeln

Meine Polyrhachis dives Kolonie ist sehr flexibel, was die Nahrung angeht, denn sie fressen so ziemlich alles. Ob das jetzt Thunfisch, Eier oder Gurken sind, alles wird zerlegt und verwertet.

Angeregt durch einen Thread im Ameisenforum legte ich meiner Kolonie heute ein Stück rohe Kartoffel in das Becken. Bereits nach wenigen Sekunden waren viele Ameisen damit beschäftigt die Flüssigkeit aufzunehmen:

Viele Polyrhachis dives Arbeiterinnen nehmen die Flüssigkeit von der rohen Kartoffel auf.

Viele Polyrhachis dives Arbeiterinnen nehmen die Flüssigkeit von der rohen Kartoffel auf.

Nahansicht einiger Arbeiterinnen, die gerade Wasser von der Kartoffel aufnehmen.

Nahansicht einiger Arbeiterinnen, die gerade Wasser von der Kartoffel aufnehmen.

Vermutlich sind aber die Ameisen ähnlich wie bei der Gurke weniger an dem Gemüse selbst, sondern viel mehr an der Flüssigkeit interessiert.

Man sollte auch keine Kartoffelschalen oder gekeimte Stellen verfüttern, denn die enthalten Gift, was den Ameisen schaden kann. Auch ist generell bei solchem experimentellen Futter etwas Vorsicht geboten, weil man nicht weiß, ob das ganze wirklich 100% unschädlich ist. Daher sollte man Futterexperimente eher nur mit größeren Kolonien durchführen.

Das könnte dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. Christiane sagt:

    Wie immer tolle Bilder!
    Ja, die fressen wirklich fast alles ; ). Meine mögen Birne ganz besonders.

    • Barristan sagt:

      Danke, Birne habe ich auch schon ausprobiert, ich finde ab und an ist etwas Obst nicht verkehrt, vor allem weil ich fast nur Zuckerwasser verfüttere.

  2. Claudia Pförtner-Köhn sagt:

    Hallo
    kann mir einer von Euch genau aufschreiben was Polyrhachis Dives fressen.Wäre ganz lieb von Euch
    Lieben Dank Claudia

    • Barristan sagt:

      Das kann man gar nicht alles aufzählen, was die alles fressen können.

      Im Prinzip ernähren die sich genauso wie Lasius niger, also zum Einen Proteine, hauptsächlich in Form von Insekten oder Spinnen (z. B. Stubenfliegen, Grillen, Schaben, Zitterspinnen), Fleisch und Fisch kann man sehr großen Kolonien auch geben. Dann benötigen sie auch noch Kohlenhydrate, da gebe ich fast nur Zuckerwasser. Es gibt allerdings auch fertige Mischungen, wie den ByFormica Sunburst Ant Nectar. Auch Obst kann man ihnen ab und an geben, aber am besten sehr gut vorher Waschen.

      Liebe Grüße Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.