Update zur Camponotus lateralis Kolonie

Aufholarbeit

Mein Blog hinkt momentan den Foren, in denen ich gepostet habe, etwas hinterher, das muss ich wieder ändern :).

Entwicklung

Die Kolonie entwickelt sich derzeit prächtig.Leider habe ich aber auch den Überblick verloren, daher verzichte ich auf genaue Angaben bezüglich der Brut usw, denn die wären alles andere als genau, sondern nur geschätzt :).

Camponotus lateralis Kolonie im Steckschaumnest

Die Kolonie in ihrem Nest

Es sind aus den Puppen schon etliche Arbeiterinnen geschlüpft. Leider ist mir es nicht gelungen eine davon gut auf einem Foto abzulichten, da sie sich eher im Hintergrund aufhalten.

Wie man auf den folgenden Fotos sieht, ist Brut in allen Stadien und Größen vorhanden.

Larven und Puppen

Eier, Larven und Puppen

kleine und große Larven

Eier, kleine und große Larven

Camponotus lateralis Arbeiterin kümmert sich um eine große Larve

Eine Arbeiterin kümmert sich um eine große Larve

Die Brut wird bevorzugt an der erwärmten Glasscheibe gelagert. Selbst bei den warmen Temperaturen der letzten Zeit hatte ich die Heizmatte aktiv gelassen und sie zogen sich trotzdem nicht auf die kühlere andere Seite zurück.

Nahrungsaufnahme

Die Nahrungsaufnahme ist ebenfalls angestiegen, vor allem bei den Insekten kann man viel mehr Arbeiterinnen beim Zerlegen beobachten. Allerdings ist es natürlich noch kein Vergleich mit sehr großen Kolonien. Wo am Anfang aber lediglich eine Arbeiterin an einer kleinen Schabe zu sehen war, sind es jetzt bis zu vier.

drei Camponotus lateralis Arbeiterinnen zerlegen eine Schokoschabennymphe

Drei Arbeiterinnen zerlegen eine Schokoschabennymphe

Nahansicht einer Camponotus lateralis Arbeiterin beim Zerlegen einer Schokoschabennymphe

Nahansicht von einer der Arbeiterinnen

Verluste durch den Steckschaum?

Bis jetzt starb keine einzige Arbeiterin. Auch die Brut ist in allen Stadien (s. o.) vorhanden und entwickelt sich auch ordentlich.

Der Gyne geht es ebenfalls gut :).

Camponotus lateralis Gyne im Steckschaumnest

Die Gyne im Nest

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.